Premium Coffee Culture since 1901

Lernen Sie uns kennen

Wir kündigen mit großer Freude die Eröffnung unseres Standortes in den USA an!

Seit vielen Jahren haben wir in Amerika einige Kunden, die wir direkt vom Herkunftsland mit Kaffee beliefern. Mit unserem neuen Standort in den USA hoffen wir den Anforderungen unserer Kunden auf der anderen Seite des großen Teiches noch besser gerecht zu werden.

New York war schon immer ein Epizentrum der Unternehmensgründung und Innovation. Als Knotenpunkt des Finanzwesens und einer globalen, integrativen Kultur, bietet es sich als attraktiver Startpunkt an.

Sam stammt aus dem fernen australischen Melbourne. Seine Karriere in der Kaffeeindustrie begann in den zentralen Mittelgebirgen Vietnams. Angezogen von den glänzenden Lichtern von New York City und vor allem der Aussicht bei Europas führendem Händler für Spezialitätenkaffee, List + Beisler, anzufangen, ist Sam heute dafür verantwortlich L+Bs Eintritt in den nordamerikanischen Markt zu beschleunigen.

Wenn er nicht gerade dabei ist der Sonne oder den Wellen hinterherzujagen, findet man Sam bei der Rasenpflege, oder dabei mit Leidenschaft die Unterschiede zwischen Rugby und australischem Football zu erklären.

Lernen Sie uns kennen

Der erste zertifizierte SCA Premier Training Campus in Deutschland

Was ist ein SCA Premier Training Campus?

Kurz gesagt handelt es sich um ein SCA Mitgliedsunternehmen oder eine Organisation, die sämtliche Anforderungen der SCA erfüllt und dadurch die Zulassung erhalten hat, Kaffeekenntnisse mit SCA-Zertifizierung zu lehren.

Weltweit gibt es viele solcher Campusse und jedes Jahr kommen neue hinzu. Wir sind stolz darauf, in Deutschland ganz oben auf der Liste zu stehen. Als Campus streben wir danach, einzigartige Erlebnisse im Bereich Kaffeekunde anzubieten – dabei engagieren wir uns stark für hohe Standards bei den Lernerlebnissen.

Owen Thom besuchte im Rahmen der Zertifizierung unsere Ausbildungsstätte und teilte sein Feedback mit uns:

keyboard_arrow_right„Die Lernumgebung ist ungewöhnlich, aber perfekt und für unsere Zwecke gut nutzbar. Die Teilnehmer können sich entspannen und in einem friedvollen, komfortablen Rahmen lernen."

keyboard_arrow_right„Alles in allem hat List und Beisler großartige Voraussetzungen, um den Status eines grünen und sensorischen Premium Training Centers zu erhalten und erfüllt diesbezüglich alle notwendigen Standards."

Wenn Sie mehr über den Premier Training Campus erfahren möchten, bietet die Webseite der SCA viele weitere Informationen (https://sca.coffee/education/campuses/).

Warum haben wir uns für die Zertifizierung entschieden?
Bei List + Beisler streben wir danach sowohl intern als auch extern hohe Qualitätsstandards für Kaffee zu fördern. Das bedeutet ein ausdrückliches Bekenntnis zu Qualitätsstandards im Unternehmen, während nach außen ein aktives Konzept der Kaffeekunde und deren Förderung verfolgt wird. Wir wollen uns so aufstellen, dass andere von unserem Wissen profitieren können.

Wir meinen es ernst: Kaffee ist unsere Leidenschaft und die Zertifizierung war unser Weg, um einerseits hohe Qualitätsstandards für Kaffee und Bildung zu realisieren, und andererseits unser Engagement nach außen darzustellen.

Neue Ankünfte

Zentralamerika & Ostafrika auf dem Vormarsch

Panama

SHB Boquete

Boquete, die Gegend in der dieser Kaffee wächst, befindet sich im Westen Panamas unweit von der Grenze zu Costa Rica. Die Region ist ein wunderschönes Tal am Fuße des Vulkan Barú. Dieser ist mit 3.477 ü.d.M. der höchste Berg des Landes. Ein Fluss, der mehrere Ströme von Bergen der Umgebung in sich vereint, Vulkanerde, ständiger Regen, vorhersehbare Trockenzeiten und ein gemäßigtes Klima bieten die perfekten Bedingungen für den Anbau von qualitativ hochwertigem Kaffee.

Seit dem späten 18. Jahrhundert beschäftigen sich die Produzenten des Kaffees, die Familie Ruiz, mit dem Anbau von traditionellen Kaffeesorten und wenden Produktionsmethoden an, die an die natürlichen Umweltanforderungen angepasst sind. Heute werden die Fincas bereits in dritter Generation von der Familie betrieben.

Burundi

FW A Screen 15+ aus den Provinzen Cibitoke & Gitega

Die Kaffeeproduktion begann während der Kolonialzeit, heute macht sie 67 % des Exportumsatzes der kleinen Nation aus. Nachdem die Kaffeeproduktion einige Male zwischen privater und öffentlicher Hand wechselte und die Landbevölkerung weiterhin hauptsächlich aus Kleinbauern besteht, bleibt Burundi trotz der Verbesserungen ein Land, das sich vielen Herausforderungen in der Bauernbewegung stellen muss. Dieses Mal bieten wir Kaffee aus zwei Provinzen, die zu den Ntamba und Kibuye Aufbereitungsanlagen zurückverfolgt werden können.

Ruanda

FW A Screen 15+ aus Miteteli

Ruanda ist ein vielfältiges Land mit fruchtbaren Böden. Es liegt auf einer hügeligen Hochebene, deren tiefster Punkt sich immer noch 950 Meter über dem Meeresspiegel befindet. Im Osten des Landes befinden sich Sumpflandschaften und sonnige Savannen, während sich im Zentrum Hügel- und Gebirgsketten erheben. Daran schließen sich die Bergwälder im Westlichen Rift mit ihrer artreichen Tier- und Pflanzenwelt an. Der Kiwusee ist der größte See Ruandas und bildet im Westen die Grenze zum Nachbarland Kongo. Ruanda ist wahrhaftig auf dem wirtschaftlichen Vormarsch und wir freuen uns darüber, Ihnen einen qualitativ besonders hochwertigen Kaffee aus diesem aufstrebenden Land anzubieten.

Im Ursprung

Den Menschen im Ursprung etwas zurückgeben

Im Februar 2018 haben wir mit unseren äthiopischen Partnern, Moplaco, die Kaffeeregion Sidamo besucht. Während dieser Reise haben wir Produzenten getroffen, aber auch eines der Projekte kennengelernt, die Moplaco in dieser Region gemeinsam mit der örtlichen Bevölkerung entwickelt hat: Die Sergera Grundschule.

Diese Schule wurde vor mehr als 8 Jahren mit dem Vorsatz gebaut, ein Umfeld zu schaffen, in dem Kinder gerne zur Schule gehen. Von Jahr zu Jahr hat sich die Anwesenheitsrate verbessert und heute besuchen etwa 2000 Kinder diese Schule. Seit ihren Anfängen hat sich die Schule merklich verbessern können und ist, wie die Mitarbeiter bei Moplaco sagen, "eine kontinuierliche Meisterleistung".

Die Schule läuft im Schichtbetrieb, morgens und nachmittags mit jeweils 1000 Kindern pro Schicht. Zur Zeit gibt es 10 Klassenzimmer, von welchen nur 2 mit Betonböden ausgestattet sind; die restlichen haben sandige Lehmböden, die mit Holzstreifen abgedeckt sind. Diese Art von Bodenbelag ist zwar kostengünstig, aber auch die ideale Umgebung für Flöhe, die ein großes Problem für die überbelegten Klassenzimmer darstellen.

Bei List + Beisler glauben wir daran nachhaltige Gemeinschaften in der Kaffeeindustrie zu fördern. In diesem Fall haben wir uns entschieden mit Moplaco zu kooperieren und der Gemeinde von Sergera dabei zu helfen, weitere Klassenzimmer zu renovieren, die Böden und Wände auszubessern, und diese mit Möbeln auszustatten, um eine sicherere und gesündere Umgebung für die Kinder zu schaffen; einen Ort, an dem sie unter besseren Bedingungen lernen und arbeiten können.

Das Projekt ist für März 2018 bis Dezember 2018 angesetzt und wir werden während dieser Zeit die gesamte Projektgestaltung leiten. Moplaco wird als Leiter des Gesamtprojektes mit uns zusammenarbeiten, während die Mitglieder der Sergera-Gemeinde tatkräftig am Projekt mitarbeiten.

Wir glauben, dass eine übergreifende Verbesserung der Infrastruktur den Kindern die Möglichkeit geben wird, unter angemessenen Bedingungen zu lernen.

Wir halten Sie mit Neuigkeiten zu diesem Projekt auf dem Laufenden.

Treffen Sie uns bei der

World of Coffee Amsterdam

Nehmen Sie mit uns an der größten Kaffeemesse Europas teil!

Auf Grundlage des Veranstaltungskalenders der SCA werden wir auch dieses Jahr an der World of Coffee Expo in Amsterdam teilnehmen. Besuchen Sie uns, wir stellen am Stand B7 gegenüber vom Village aus – schauen Sie sich zur Orientierung den Lageplan an.

Im vorigen Jahr haben wir ausgestellt und dieses Mal werden sich Robert, Jan, Philip, Christian, Tony und Beke während der gesamten Veranstaltung am Stand befinden. Wenn Sie gerne ein persönliches Gespräch planen möchten, wenden Sie sich bitte per E-Mail an trade@list-beisler.de

Wir freuen uns darauf, alte und neue Freunde zu treffen.

Menü